Performance Special ‚Fashion communicates‘

 

 

Mode kommuniziert.

 

Wir kommunizieren immer, auch wenn wir bewusst nichts sagen. Wenn unsere innere Wahrnehmung, das Bild, das wir von uns selbst haben und die äußere Erscheinung überein„stimmen“, erzeugen wir nach außen ein „stimmiges“ Bild. Weil wir mit uns in „Einklang“ sind.

 

Das „strahlen“ wir aus. Im Idealfall gewinnen wir an „Ausstrahlung”. Das bewirkt, dass wir viel positive „Resonanz“ erhalten. Denn wir werden „anziehend“ für die, die auf unserer „Wellenlänge“ sind.

 

Inneres und Äußeres in Einklang bringen.

 

Farben sind „Töne“, „Wellen“. Formen haben ebenfalls „Schwingungen“. Und Material können wir seit Entdeckung der Quantenphysik ebenfalls als Teilchen und als „Welle“ begreifen. Mode ist viel mehr als „schöner Schein“.

 

Jede „Kreation“ ist ein schöpferischer Akt. Einen „stimmigen“ Eindruck zu „komponieren“ ist vergleichbar mit der Komposition einer Sinfonie. Und zu ihrer Aufführung müssen nicht nur die Instrumente gestimmt sein, die richtigen Noten gespielt werden. Je hochwertiger die Instrumente und je gekonnter die Musiker, desto klangvoller ist die Musik. Und je besser die Verständigung zwischen Musiker und Dirigent, desto harmonischer und einzigartiger die Aufführung.

 

So ist auch bei der Gestaltung des eigenen Auftritts das Zusammenspiel aller Aspekte entscheidend für die „Stimmigkeit“ des Ganzen.

 

Weil Äußeres auch nach innen wirkt.

 

Farben und Formen wirken nach außen – und nach innen. Und können deshalb helfen. Mode schützt, stützt, unterstützt. Ein Mantel ummantelt. Hüte – Mützen – behüten. Rot wärmt. Schwarz ist schwer. Wer belastenden Situationen ausgesetzt ist, findet Erleichterung und Energie durch das Tragen von lichten Farben. Wer unruhig ist, findet in Einfarbigem Ruhe.

 

Als graue Maus verkleidet, können Frauen sich schützen. Ein maskuliner Anzug mit strenger Linienführung, die Hose mit durchgesteppten Bügelfalten, kann schüchterne Frauen zu einem sicheren Auftreten verhelfen. Ebenso wie ein sehr weiblicher Typ damit klare Kante demonstriert. Denn: rund liebt eckig.

 

 

Leistungen:

_ individuelle Problemlösungen // seit 2001

_ Individual Style Guide // seit 2005

_ Individual Style Concept // neu

 

 

[Archiv: xs collection Autumn/Winter 2006/07]