Frauen stärken. In ihrem Selbstverständnis, ihrem Auftreten, im Durchsetzungsvermögen. Dies schließt auch die Neuprogrammierung von Denkmustern und Gefühlsschablonen ein, die Neugestaltung von Rollenbildern und Verhaltensmustern sowie die Erweiterung von Handlungsspielräumen und Kontexten. 

 

Performancekonzepte für Frauen > PDF [2 Seiten]

 

Performancekonzepte speziell für junge Frauen und für alle Frauen vor Herausforderungen. Immer individuell passend, weil jeder Mensch einzigartig ist.

 

Umfasst:

_ die Arbeit am Selbstkonzept, weil dies wie ein ‚Programm‘ wirkt, nach dem ein Mensch denkt, empfindet, redet und handelt.

_ Ferner – und das ist in dieser Kombination einzigartig – die Arbeit an allen Kommunikationsmitteln: den visuellen, verbalen und nonverbalen.

_ Das schließt alle Ausdrucks- und Erscheinungsformen ein:

_ Körpersprache inklusive Rhythmus und Tempo.

_ Sprache, Stimme und Tonfall, denn der ‚Ton macht die Musik‘, ist entscheidender als der Inhalt.

_ Kleidung als Mittel zum Zweck,

_ die strategische Inszenierung einer Präsentation,

_ Dramaturgie im Gesamtauftritt – wie Raum einnehmen statt sich klein zu machen,

_ die konzipierte und gestaltete Performance.

_ Wie man mit wenig[er] Aufwand Höchstleistungen erzielt

_ und Zukunftspotenziale, z. B. ‚sich um- oder neu programmieren‘, sind weitere Aspekte.

> Specials für ausgewählte Branchen, Berufe und Positionen im PDF auf Seite 1

> Expertise und Referenzen erhalten Sie auf Anfrage gern

 

Special deutsch-japanischer Kontext:

 

_ Unterstützung von Japanerinnen in Deutschland sowie umgekehrt von deutschen Frauen in Japan,

_ Hilfe bei der ‚Übersetzung‘ von kulturellen ‚Codes‘ und der Konzeption einer individuell und interkulturell funktionierenden Performance,

_ deutsch-japanische Zusammenarbeit zur Weiter- und Neuentwicklung von interkulturellen Codes und Rollenbildern.

> zum Deutsch-Japanischen Wirtschaftskreis

 

Performance Special ‚Fashion communicates‘

 

_ für diejenigen, die eine neue Rolle bzw. Position „bekleiden“ wollen

_ inklusive Individual Style Concept

_ sowie Konzeption und Entwicklung von Signature Looks und Statement Pieces.

> mehr

 

 

[Archiv: xs collection Summer 2006 in Tokyo]

 

 

Arbeitsweise:

individualisiert, gesamtheitlich, schrittweise.

 

Arbeitsformate:

je nach Thema, Bedarf und Lerntyp – ‚über kurz oder lang‘. Das kann eine einmalige Einzelarbeit sein zu einer Aufgabenstellung oder auf einen bestimmten Termin hin. Ein Tandem-Prozess für zwei Studien- oder Arbeitskolleginnen, die sich gegenseitig unterstützen. Eine Langzeit-Begleitung in Form eines Abos. Bis hin zu einer Team- und Projektentwicklung in einem Unternehmen…

> Schnupperworkshop: Umfang, Termine

 

Coworking zwischen:

annette-ridder.com, dieneuentwicklungscompany.com, xs-collection.com [Restart 2018]